Haftungsmanagement System

Das Haftungsmanagementsystem für Ihr Unternehmen – der Airbag dynamischer Betriebsführung

    Erleben Sie in diesem kurzen Film ein Szenario,
    das Ihnen vielleicht nicht ganz fremd ist

    Im zweiten Teil der Dokumentation erfahren Sie, welchen Unterschied ein Haftungsmanagement-System im Schadenfall macht.

    In diesem letzten Teil lernen Sie die Instrumente kennen, entlang derer ein Haftungsmanagement-System Schadenfälle beherrschbar

Für Unternehmen ist ein Haftungsmanagement System die konsequente Fortführung des Quali- tätsmanagements. Hierbei wird im Schadenfall vor allen Dingen zwischen dem Schaden an einer Drucksache und dem Schaden durch eine Drucksache unterschieden. Ein Fehlpasser im Pros- pekt, Vorlaufbögen in der Auflage einer Zeitschrift oder ein falsch ausgeschossenes Buch lassen sich einfach durch Neuproduktion korrigieren.

Wenn es aber z.B. um nicht lichtechte Farben auf den Tuben einer Sonnencreme handelt, fällt der Fehler erst auf, wenn der Endverbraucher am Strand den Text nicht mehr lesen kann. Dann stehen bereits tausende Tuben in den Shops, die zurückgerufen werden müssen. Ein tatsächlich dagewesener Fall, der einen Auftragswert von 350.000,– Euro zu einem Schaden von rund 4,5 Mio. Euro werden ließ.

Ein Haftungsmanagementsystem klärt auf, wie im Schadenfall mit den Versicherern, den weite- ren Beteiligten und vor allen Dingen den Kunden umzugehen ist. Und zwar in erster Linie vor dem Hintergrund, dass die Geschäftsbeziehung zum Kunden geschützt wird und erhalten bleibt.

Haftungsmanagement für die Druckindustrie

    Durch ihr HMS wissen SDI-Mitglieder, wie Sie Schäden abwickeln, ohne Geld oder den Kunden zu verlieren.